• Marko Thomas Scholz

Extending Russia—Competing from Advantageous Ground

Die RAND-Corporation, ein US-amerikanischer Think Tank, publizierte 2019 eine geostrategische Roadmap gegen Russland. Sie ist das Drehbuch für die Ukraine.

 

Die geostrategischen Ambitionen der Vereinigten Staaten von Amerika in der Ukraine sind seit Jahren eine einzige Provokation gegenüber Russland. Genau wie es die gesamte NATO-Osterweiterung bislang gewesen ist. Und das Motiv der Amerikaner liegt klar auf der Hand: Die US-amerikanische Doktrin einer »Full-spectrum dominance« bröckelt und wird mittel- bis langfristig nicht zu halten sein. Amerika ist ein Imperium auf dem Weg nach unten. Das hat sogar in Washington mittlerweile jeder verstanden. Das Problem ist, dass das politische Establishment sich in die Idee verrannt hat, Amerika könne seine Weltmachtstellung noch eine Zeit lang halten, wenn ein großer Krieg ausbräche, in den die USA unverschuldet hineingezogen würden und den sie als glorreicher Sieger niederschlagen könnten. Diese Idee aufgreifend hatte die RAND-Corporation, ein US-amerikanischer Think Tank, der insbesondere die Streitkräfte berät, noch im Jahre 2019, also lange vor Beginn der russischen Militäroperation in der Ukraine, eine Publikation mit dem Titel »Extending Russia« veröffentlicht. Hierbei handelt es sich um nichts weniger, als eine geostrategische Roadmap zur Schwächung und Provokation Russlands. Schon das Inhaltsverzeichnis lässt aufhorchen.

Besonders die rot umrandeten Maßnahmen im ersten Kapitel beweisen ganz eindeutig, dass die gegenwärtige Sanktionspolitik gegen Russland eins zu eins diesem Drehbuch folgt. Wörtlich übersetzt schlägt die RAND-Corporation folgende Schritte vor:

  1. Erdölexporte behindern

  2. Reduzierung der Erdgasexporte und Verhinderung von Pipeline-Erweiterungen

  3. Verhängen von Sanktionen

  4. Verstärkung des russischen »Brain Drain«

Das ist exakt das, was derzeit unter amerikanischer Führung umgesetzt wird. Alle Regierungen, die sich diesen Maßnahmen anschließen, sind nichts weiter als Vasallen des US-Imperiums. Wir verlinken das Originaldokument auf unserem Blog, damit jeder im Wortlaut nachlesen kann, wer in Wahrheit in Sachen Ukraine das (militärische) Heft in der Hand hat.

 

[Zum Download]

55 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen