top of page
  • AutorenbildMarko Thomas Scholz

There is no Climate Emergency

Sie ist 50 DIN-A4 Seiten stark, wurde bislang von über 1.500 Wissenschaftlern aus 59 Staaten unterzeichnet, einer ist sogar Physik-Nobelpreisträger, und sie stellt fest: »Es gibt keinen Klima-Notstand«—Die World Climate Declaration der Global Climate Intelligence Group.

 

Niemand bestreitet den Klimawandel auf unserer Erde, jedenfalls niemand, der seine fünf Sinne noch beisammen hat. Man darf vermuten, dass es ihn schon immer gegeben hat, nachweisen lässt er sich jedenfalls für die letzten 800.000 Jahre und zwar durch die Analyse von Eisbohrkernen. Doch droht uns auf der Erde auch ein Klima-Notstand? Das ist eine völlig andere Frage. Und zwar eine, die für sich alleine steht und auch für sich alleine, als Einzelfrage also, zu beantworten ist. Weil Klimawandel, deshalb Klima-Notstand, eine Gleichung dieser Art ist folglich erkenntnistheoretisch unzulässig, wissenschaftlich unseriös und für den politischen Diskurs unhaltbar, also nicht zu gebrauchen. In ihrer vor kurzem erst veröffentlichten »World Climate Declaration« geben mehr als 1.500 Wissenschaftler mit ihrer eigenen Unterschrift zu Protokoll, es gibt ihn nicht, den Klima-Notstand; es gibt ihn jetzt nicht und er droht uns auch nicht in der Zukunft. Einer der Unterzeichner, Univ.-Prof. em. Dr. Ivar Giaever, vom Rensselaer Polytechnic Institute im US-Bundesstaat New York, ist sogar Physik-Nobelpreisträger. Giaever gewann die begehrte Auszeichnung im Jahre 1973 zusammen mit seinen beiden Kollegen Leo Esaki und Brian D. Josephson für, wie es in der Begründung heißt: »ihre experimentellen Entdeckungen zu Tunnelphänomenen in Halbleitern bzw. Supraleitern«. Halten wir also fest: Klimawandel ja, Klima-Notstand nein. Und halten wir weiter fest: Es sind keine sog. »Klimaleugner«, die das sagen, auch keine »Verschwörungstheoretiker«, keine »Wissenschaftsleugner« und am allerwenigsten sind es »Schwurbler«, nein, es sind anerkannte, international renommierte, mit Preisen ausgezeichnete, teilweise mit höchsten Preisen dekorierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler. Die World Climate Declaration stellt damit so etwas ähnliches wie ein Haltesignal dar, ein Stoppschild, das uns alle ermahnt innezuhalten und die Klima- und Umweltpolitik hierzulande mit kritischem Blick infrage zu stellen. Vor allem aber sollte uns dieses Stoppschild dazu ermutigen, die mediale Aufbereitung der Klimathematik als das zu entlarven, was sie in den allermeisten Fällen ist: Hysterie, Panikmache, Brainwash.

 


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

ความคิดเห็น


bottom of page