• Marko Thomas Scholz

An Analysis of the Origins of the COVID-19 Pandemic

Aktualisiert: 6. Nov.

Der Ausschuss »Health, Education, Labor and Pensions« des US-Senats veröffentlichte am 27. Oktober 2022 seinen vorläufigen Bericht über den Ursprung der COVID-19-Pandemie.

 

In seinem vorläufigen Bericht zur sog. »COVID-19-Pandemie« stellt der US-Senat wörtlich fest: »Fast drei Jahre nach dem Ausbruch der COVID-19-Pandemie gibt es stichhaltige Beweise dafür, dass die COVID-19-Pandemie auf einen Zwischenfall in der Forschung zurückzuführen ist. Ein forschungsbedingter Zwischenfall steht im Einklang mit der frühen Epidemiologie, die eine rasche Ausbreitung des Virus in Wuhan zeigt, wobei die ersten Hilferufe in der Nähe des ursprünglichen WIV-Campus im Zentrum von Wuhan eingingen. Dies erklärt auch die geringe genetische Vielfalt der ersten bekannten SARS-CoV-2-Infektionen beim Menschen in Wuhan, da der wahrscheinliche Indexfall, d. h. ein infizierter Forscher, die wahrscheinliche Hauptquelle des Virus in Wuhan ist. Ein forschungsbedingter Vorfall erklärt auch das Fehlen eines Zwischenwirts sowie das Fehlen von Tierinfektionen, die vor den menschlichen COVID-19-Fällen aufgetreten sind.«


Und weiter heißt es dort: »Die folgenden kritischen Fragen müssen geklärt werden, um den Ursprung von SARS-CoV-2 mit größerer Sicherheit bestimmen zu können:


  1. Welches ist die Zwischenwirtsart für SARS-CoV-2? Wo hat es den Menschen zuerst infiziert?

  2. Wo befindet sich das virale Reservoir von SARS-CoV-2?

  3. Wie kam SARS-CoV-2 zu seinen einzigartigen genetischen Merkmalen, wie z. B. der Furin-Spaltstelle?

Die Befürworter einer Theorie des zoonotischen Ursprungs müssen eindeutige und überzeugende Beweise dafür liefern, dass ein natürlicher zoonotischer Spillover die Quelle der Pandemie ist, wie dies für den SARS-Ausbruch 2002-2004 nachgewiesen wurde. Mit anderen Worten: Es muss nachprüfbar sein, dass ein natürlicher zoonotischer Spillover tatsächlich stattgefunden hat, und nicht nur, dass ein solcher Spillover möglich gewesen wäre.«



Der US-Senat ist bekanntlich ein amtliches Organ des US-amerikanischen Staatswesens. Mit diesem vorläufigen Bericht stellen die USA folglich offiziell fest, dass die COVID-19-Pandemie mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Laborprodukt gewesen ist. Als These wurde dies bereits von Anfang an auf alternativen Medienkanälen kolportiert. Die Mainstream-Medien hatten jedoch in der Folge jeden, der den Verdacht äußerte, es könnte sich hierbei um einen durch Menschenhand verursachten Biowaffenangriff handeln, mit Zensur belegt.

 

[Zum Download]



33 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen